Eine feurige Armada lieblicher Rotkehlchen flattert über dem Himmel dieser Welt, verwandelt diesen dunklen Ort mit lieblichsten Tönen in ein Konzert von Liebe und Menschlichkeit. Etwa so erträumt sich Sandy Williams in David Lynchs Film „Blue Velvet“ das Ende der grässlichen Ungerechtigkeit : ein Triumph der Empathie über Egoismus und Gier.

 

 

SPENDEN

 

WAS

Be a Robin – wir leben in Überfluss und Konsumwahnsinn, es geht uns gut, wir fürchten um Wenig und hungern nie. Das ist toll und soll so bleiben, doch nicht nur unsereins gebührt dieser Anspruch auf ein sorgenfreies Leben. Mit Be a Robin wollen wir Flüchtenden helfen, mit Würde nach Glück und Freiheit streben zu können. Unzählige NGO’s die gut organisiert sind leisten grossartige Arbeit und helfen aus mit Hygieneartikeln, Wolldecken, Kleidern, Medikamenten, Zelten und täglichem Brot. Es fehlt an allem. Mit den Spenden, die wir sammeln, wollen wir die Menschen auf unsere Art und Weise unterstützen. Das Geld setzen wir für Projekte ein, die die Seele und den Intellekt der Flüchtenden füttern soll. Mit Openairkinos, Zaubershows, Fussballturnieren und Schulunterricht wollen wir sie, wenn auch für wenige Stunden am Tag, aus ihrem monotonen Alltag holen, in welchem das „Warten“ ihre einzige Aufgabe ist. Seit Ende 2015 flogen einige unserer Robins über dem Dschungel von Calais und arbeiteten bis zur Räumung des Camps im Oktober mit NGOs und Flüchtenden zusammen. 2017 hat sich unser Einsatzgebiet erweitert und der Fokus liegt auf der Verwirklichung von Projekten in unter anderem Zürich, Como und Thessaloniki. Orte der Bedürftigkeit gibt es genug. Be a Robin soll im kleinen Rahmen einzelne Menschen oder Menschengruppen, die weniger Glück hatten als wir, direkt unterstützen. Etwas von seiner Zeit oder seinem Glück abzugeben soll zur Philosophie jedes einzelnen Robins werden – immer – auch im täglichen Leben. Dabei wollen wir einen Pool an Robins schaffen wo jeder Robin für sich selbst entscheiden kann, in welcher Form und mit wie viel Engagement er oder sie helfen will.

 

 

Wieso

Wir können nicht fliegen und singen sollten wir wohl besser unter der Dusche, aber wir lieben das Leben und die Freiheit – doch was ist Freiheit, wenn man sie nicht teilen kann. Knapp 70 Millionen Menschen sind momentan weltweit auf der Flucht oder harren in einem Flüchtlingscamp aus, ohne zu wissen, wann und ob bessere Zeiten kommen. Kinder, Männer, Frauen, Familien. Menschen voller Lust auf das Leben, getrieben von einem unbändigen Drang nach Freiheit, verängstigt von der grausamen Furcht des Krieges, den Abgründen des Hungers, der Alltäglichkeit der Folter. Diese Menschen wollen so frei singen, wie es für uns selbstverständlich ist und wie es für jede und jeden sein sollte. Auf die märchenhafte Ankunft der Rotkehlchen mögen wir nicht warten, ihre Ankunft zu ungewiss, die Nöte zu präsent. Wir sind Freunde von hier und da, die nicht in ratloser Lethargie dem Elend den Weg bereiten wollen. Wir wollen diesen im Dreck gelassenen Vögel die Flügel putzen, diese Rotkehlchen von aller Welt zum fliegen bringen und ihnen ein Stück Freiheit ermöglichen.

 

Inspiration

A memorable scene from David Lynch’s Blue Velvet (1986). With Laura Dern & Kyle MacLachlan.

 

 

WIE

Be a Robin ist ein Verein, gegründet in einer kleinen Wohnung in Zürich, von ein paar wenigen Menschen, die sich zusammengetan haben um gemeinsam zu helfen und andere ebenfalls dazu zu motivieren. Das Kernteam erledigt alle administrative Arbeit, organisiert Aktionen und koordiniert diese. Gute Organisation ist wichtig und soll Prozesse vereinfachen. Wir wollen Vorgänge optimieren und effektiv arbeiten, ohne dabei aber ignorant und vorschnell zu sein. Dafür minimieren wir die Bürokratie in unserem Apparat, kommunizieren stets auf Augenhöhe ohne hierarchische Machtspiele und wollen so harmonisch unsere Kräfte bündeln.

 

Spenden

Indem du spendest hilfst du uns,  die Würde und Selbstbestimmung im Leben geflüchteter Menschen, schrittweise wieder herzustellen. Du trägst aktiv dazu bei, dass wir unsere Projekte erfolgreich umsetzten können – dafür danken wir dir von ganzem Herzen! Dabei kannst du individuell wählen in welchem Umfang und wie regelmässig du spenden willst. Selbstverständlich werden wir laufend informieren wie wir die Spenden einsetzen und Buchhaltung führen. Auf Wunsch kann man die Liste unserer Ausgaben einsehen.

 

Unsere Projekte sollen den Menschen die seit Monaten in Camps festsitzen helfen den Kopf frei zu kriegen. Ablenkung ist unglaublich wichtig; lachen, tanzen, singen und das Gedächtnis aktiv halten. Von der Langeweile soll niemand in die Depression geführt werden; über unsere Spenden-Account können unsere Projekte sowie unsere Robins finanziell unterstützt werden.

 

 

Spenden